SIX SIGMA | PRODUCT DEVELOPMENT

PROJEKTBERICHT VELDENER PRÄZISIONSTECHNIK GMBH:
PRAXISGERECHTE IMPLEMENTIERUNG EINER SIX SIGMA ORGANISATION BEI EINEM ZULIEFERER DER AUTOMOBILINDUSTRIE

HINTERGRUND

“Unser kontinuierlicher Verbesserungsprozess ist methodisch noch nicht ausreichend genug hinterlegt. Wir müssen zukünftig den anspruchsvollen Bedürfnissen unserer Kunden noch stärker entsprechen und unsere Prozesse auf ein Six Sigma Niveau anheben.”
Peter Ilmberger, Geschäftsführer

ZIELSETZUNG

Nachhaltiges Etablieren von Six Sigma in der Organisation und sofortiges Anwenden dessen Methoden zur Optimierung von Produktivität und Qualität in ausgewählten Praxisprojekten.
Sicherstellung der Verbesserungen durch ein integriertes Vorgehen:

1. Schulung
Class Room Training, in dem Konzept und Werkzeuge der Six Sigma / DMAIC Methodik anschaulich und individuell vermittelt werden

2. Praxisprojekte
Ausgewählte Optimierungsvorhaben werden mit der erlernten Theorie sofort erfolgreich in der Unternehmenspraxis umgesetzt

ERGEBNISSE

Die Zielsetzung ist vollständig erreicht:
Fünf Six Sigma Green Belts sind profund ausgebildet und zertifiziert
Die fünf Praxisprojekte erzielten eine nachhaltige Ergebnisverbesserung,
das gesamte Projekt erreicht einen Return on Invest > 3:1

  • Erhöhung der Produktivitäten einzelner Anlagen um 20 %
  • Reduzierung des Fertigungsausschusses um 60 %
  • Reduzierung der Rüstzeiten um 30 %

Die nächste Six Sigma Welle ist im Detail geplant

“Der integrierte Ansatz zur Implementierung von Six Sigma war genau richtig: die Theorie haben die fünf Green Belts durch die intensive Projektbegleitung verinnerlicht und sofort umgesetzt. Die messbaren Ergebnisse übertreffen unsere eigenen Erwartungen und erfüllen voll und ganz die Kundenanforderungen.”
Peter Ilmberger, Geschäftsführer

VELDENER PRÄZISIONSTECHNIK GMBH

Vor dem Hintergrund technisch extrem anspruchsvoller Lösungen, die die Honsel GmbH & Co. KG in der Vergangenheit für ihre Kunden realisiert hat, wurde das Unternehmen mit einer Vielzahl von Neuprojekten für die Automobilindustrie beauftragt. Als Folge der Bearbeitung dieser Projekte entstand der Wunsch nach einem effizienteren Produktentstehungsprozess und nach operativer Optimierung einzelner Produktneuanläufe.

DIE HERAUSFORDERUNG

Die Kunden der Veldener Präzisionstechnik GmbH fordern „Nullfehler-Konzepte“. Produktqualität, Lieferfähigkeit und kostenoptimale Fertigungsprozesse sollen durch Anwendung der Six Sigma Methodik sichergestellt werden. Die Implementierung einer Six Sigma Organisation und die Anwendung des DMAIC
Prozesses als Grundlage des KVP musste deshalb schnell und nachhaltig erfolgen.

DAS ZIEL

Ausbildung, Begleitung und Zertifizierung von Six Sigma Champions und Green Belts in zwei Ausbildungswellen. Definition und Ausarbeitung der Veldener Six Sigma Tool Box und weiterere Strukturierung des KVP. Realisierung von Praxisprojekten und sofortige Refinanzierung der Ausbildung durch Produktivitätssteigerung und Qualitätsverbesserung im Rahmen der ersten Optimierungen.

DAS VORGEHEN

Im Unterschied zur gängigen Ausbildung wurde Theorie und Praxis integriert. Den Schulungen folgte sofort die Umsetzung des Erlernten durch Begleitung der Green Belts vor Ort durch den Berater.

Start war die Ausbildung der Six Sigma Champions, die Benennung der zukünftigen Green Belts und die Identifikation der Praxisprojekte. Die fünf Phasen des DMAIC (Define – Measure – Analyse – Improve – Control) wurden intensiv geschult und das Erlernte danach an Hand der Praxisprojekte umgesetzt:

  • In der Define-Phase erstellten die angehenden Green Belts ihren Projekt-Charter mit der genauen Definition des Projektes, den Meilensteinen und den zu erwartenden Einsparungen.
  • In der Measure-Phase erfassten die Mitarbeiter die tatsächlichen Prozessleistungen, um anschließend in der Analyse-Phase die Problemursache zu identifizieren.
  • In der Improve-Phase wurden die abgestimmten Maßnahmen zur Lösung der Probleme umgesetzt und in der Control-Phase auf nachhaltige Ergebniswirksamkeit geprüft.

Die Projektaktivitäten wurden im monatlichen Lenkungskreis verfolgt und gesteuert. Durch intensives Coaching der Green Belts und ständige Vor-Ort-Präsenz stellte c2 consulting die Zielerreichung sicher.

Die Veldener Präzisionstechnik GmbH implementierte so in 18 Wochen ihre Six Sigma Organisation und realisierte signifikante Produktivitätssteigerung und Qualitätsverbesserung mit finanziellen Ergebnissen, die die ursprüngliche Zielsetzung deutlich übertraf.

DIE ERGEBNISSE

Fünf Six Sigma Green Belts sind profund ausgebildet und zertifiziert. Die fünf Praxisprojekte erzielten eine nachhaltige Ergebnisverbesserung, das gesamte Projekt erreicht einen Return on Invest > 3:1

  • Erhöhung der Produktivitäten einzelner Anlagen um 20 %
  • Reduzierung des Fertigungsausschusses um 60 %
  • Reduzierung der Rüstzeiten um 30 %

Die nächste Six Sigma Welle ist im Detail geplant.

WARUM C2 CONSULTING?

Eine nachhaltige und schnelle Implementierung der Six Sigma Methoden und Werkzeuge konnte nur durch ein integriertes Vorgehen erfolgreich abgeschlossen werden. Eine Unterstützung direkt vor Ort war nötig, um die Green Belts ausreichend in Theorie und Praxis zu unterstützen.
c2 consulting stellt sowohl die notwendige Methoden- und Sozialkompetenz zur Verfügung, als auch eine schnelle Implementierung durch intensives Coaching der Mitarbeiter vor Ort sicher. c2 consulting garantiert so das Erreichen der Potenziale der Praxisprojekte und somit einen attraktiven Return on Invest.

PROJEKTBERICHT

Den Projektbericht zur praxisgerechten Implementierung einer Six Sigma Organisation bei einem Zulieferer der Automobilindustrie anhand des Beispiels Veldener Präzisionstechnik GmbH können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen.